Petra und das Thalia-Bastei-Lübbe-Schreibwerkstatt Gewinnspiel


Ich hab mir heute eine dermaßen riesige Wurst in die Hose gelegt, das geht unter keine Kuhhaut mehr :D

Für alle, die das Gewinnspiel verpasst haben, sehr schade für euch. Aber… größer Chancen für mich. Super lieb von euch danke!

Die Bastei Lübbe Academy biete Schreibseminare für Autoren an. Darunter sind Kurse wie: „Mörderische Texte: Wie Sie einen packenden Krimi schreiben“ oder auch „Zwerge, Orks & Co.: Wie Sie einen Fantasy-Roman schreiben“ bis über „Humor mit Happy End. Wie Sie ein romantisches und witziges Buch schreiben“. Die Auswahl ist groß.

In Kooperation mit der Buchhandlung Thalia, wurden 13 Plätze für ein Academy Seminar verlost. Inklusive Übernachtung und Verpflegung in einem Hotel, in dem man richtig vom Alltag abschalten und sich voll auf das Projekt konzentrieren kann. Mit hochkarätigen Lehrern und vor allem: GLEICHGESINNTE! Wie oft trifft man schon mal andere Autoren? Hier in Lingen, so gut wie nie :( 

Da ich Facebook Fan von Thalia und der Bastei Lübbe Academy bin, wurde mir in meinem Stream das Gewinnspiel angezeigt. Es war auf einem Sonntag. Ich legte die Fernbedienung zur Seite und ging kurz in mich. Las es mir zweimal durch und auch noch ein drittes Mal.

Was hatte ich zu verlieren?

Nichts! Der Workshop wäre Anfang September, passt. Hab ich noch genug Urlaubstage über? Oh ja verdammt!! Hatte ich überhaupt schon Urlaub geplant? Nein! So weit weg ist das nicht, würde mir super in den Kram passen. Könnte ich mir den Kurs und den Aufenthalt im Hotel sonst leisten? Selbstverständlich nicht :/

Doch der Zweifel ist immer sehr groß.

Wenn man mit seiner Geschichte irgendwo abgelehnt wird, denkt man sofort, dass man handwerklich eben ziemlich scheiße ist. Ist die Geschichte, die man eingereicht hat, zu abgegriffen? Haben 30.000 andere eine ähnliche Idee eingereicht und die Jury würde auch gerne mal was Neues lesen? Fragen über Fragen, die einem leider nie beantwortet werden. Dafür fehlt den Veranstaltern einfach die Zeit.

Aber wie kam es nun zu der Wurst in der Hose? 

Heute Mittag bekam ich eine Push-Nacht, eine neue Email ist eingegangen, Absender: Bastei-Lübbe! ACH DU GROßE SCHEIßE! Bin ich dabei? Wie geil wäre das denn? Das wäre so der Oberhammer… hammer …hammer …hammer [Echo einfügen].
Und in der nächsten Sekunde stellte sich die Panik ein. Ach quatsch, du bist eh nicht gut genug. Das ist bestimmt nur ne Standard Email. „Danke für die Teilnahme. Wir hatten viele Einsendungen, mussten uns entscheiden. Du warst nicht dabei. Viel Erfolg noch usw.“

Also, meine Challenge heute Mittag, öffne ich die Email sofort? Warte ich bis heute Abend? Was mach ich, wenn ich abgelehnt wurde? Ich hab bisher auch noch niemanden erzählt, dass ich überhaupt daran teilgenommen habe. Niemand kennt die Idee, die ich eingereicht habe! Vielleicht sollte ich sie mal jemandem erzählen um Feedback zu bekommen. Das überlege ich mir nochmal ;)

Dann öffnete ich die Email! 

Und siehe da, eine Informationsmail. Alle Zuschriften werden gerade ausgewertet und die Gewinner bis zum 08. Juli benachrichtigt. Ich werde übrigens bis dahin tausend Tode sterben, mir immer wieder selber Hoffnung und Enttäuschung bereiten, aber da muss ich jetzt durch.

No Risk, no Fun!

Ach ja. Die Seminare der Bastei Lübbe Academy sehen extrem vielversprechend aus. Falls einer von meinen 3 Abonnenten da schon mal einen Kurs mitgemacht hat, würde ich mich über Feedback freuen, wie das alles so gelaufen ist. Danke :)

9 Gedanken zu “Petra und das Thalia-Bastei-Lübbe-Schreibwerkstatt Gewinnspiel

    • Danke :D
      Ich habe eine Idee eingereicht, die schon ewig in meinem Hirn rumschwirrt! Über den Inhalt spreche aber mit niemandem, solange ich sie nicht fertig habe, damit die Erwartungshaltung nicht zu groß ist. Das Gewinnspiel ist jetzt das erste Mal, dass ich den Inhalt angerissen und teilweise runtergetippt habe. Ich bin sooo aufgeregt, verdammt :D

      Gefällt 1 Person

  1. Hallo Petra, mich beschäftigt schon eine Weile, wie du das ….na ja…. du weißt schon….ähhhmm….hüstel…..na das in deiner Hose – wie das jetzt genau gelaufen ist. Vielleicht wurde ja auch neu gewindelt. Aber wie auch immer, ich bin sehr gespannt, wie so ein Workshop abläuft.
    Viele Grüße vom NeugierdsKarle
    Katharina

    Gefällt mir

      • Falls es zufällig das Männlein war, dass einem manchmal gewaltig im Weg steht: Das kommt bei mir auch oft vorbei.
        Ich saß auch einmal in so einem Workshop und war eigentlich halbtot;-)
        In der Nacht davor hatte ich vor lauter Aufregung Fieber, rote Flecke und Halsschmerzen bekommen. Ein rot besprenkelter, krächzender Alien auf einem Schreibworkshop. Letztendlich war es gar nicht so schlimm, sondern sogar sehr schön. Als ich wieder nach Hause fuhr, war ich so gut wie gesund. Aber die Drachen, die einen vorher umfliegen, sind schon gemein.
        (Das Beste war: Über die Hälfte der Teilnehmer, die sich vorstellten, flüsterten, dass sie erkältet seien. Da war wohl eine ganze Horde von den Großflüglern unterwegs…).
        Also: Take care :-)

        PS: Hab ich eigentlich schon geschrieben, dass ich mich kürzlich im Zug köstlich über deine Beiträge amüsiert habe? Besonders der Ikea-Besuch hatte es mir angetan.

        Gefällt mir

      • Schade, dass es nicht geklappt hat! Aber versuch es unbedingt wieder! Mich würde auch sehr deine Meinung interessieren; ich war dieses Jahr zum ersten Open Day der Academy und muss sagen, ich war überrascht vom Klientel – also kein Grund für Aufregungsflecken! :) Aber man lernt ja nie aus, irgendwann mach ich auch mal einen richtigen Kurs mit!

        Gefällt 1 Person

Und deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s