Blogparade Serien: ORANGE IS THE NEW BLACK


Orange is the new Black - LogoIn meinem jugendlichen Leichtsinn, habe ich eine Serien-Blogparade gestartet. Wie das funktioniert, findet ihr hier. Und natürlich, sollte ich dann selbst mit einem Beitrag starten. Eine meiner Lieblings-Serien in letzter Zeit: Orange Is The New Black! Eine original Netflix Serie, die uns in die dunklen Gefilde eines Frauenknasts entführt und man plötzlich Lust bekommt, vielleicht mal eine Auszeit zu nehmen.

Worum geht’s?

Öko-Faitrade-Blondchen Piper steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem perfekten Freund. Super Wohnung, guter Job, Verlobter Larry küsst den Boden unter ihren Füßen und ihre eigene, kleine Firma, schreibt mittlerweile schwarze Zahlen.

Bis… ihre Vergangenheit sie einholt und sie angeklagt wird, mit ihrer damaligen Freundin Alex, Drogengeld über die Grenze geschmuggelt zu haben. Hat sie, also kommt sie aus der Nummer nicht mehr raus und geht für 11 Monate in den Knast. Ein paar Gefägnis-für-Dummies-Ratgeber später, trägt sie ein fröhliches Orange im Litchfield Gefängnis und hat keine Kohle für Zahnpasta oder gar eine Zahnbürste. Obwohl man da so gute Waffen draus bauen kann!

Doch Piper lässt sich nicht unterkriegen. Die anfänglichen Schwierigkeiten sitzt sie aus und freundet sich sogar langsam mit einigen Insassen an. Und hier startet unsere Tour durch Litchfield. Jenji Kohan, der damals schon Weeds ins Leben rief, hat sich wundervoll-komplexe Charaktere ausgedacht, die uns keine Sekunde langweilen.

Kampflesbe Nicky leckt sich einmal fast durch den kompletten Knast. Küchenchefin Red, deren Story noch nicht komplett erzählt wurde, es hat aber irgendwas mit der Russenmafia zu tun, schmuggelt sich um Kopf und Kragen. Crazy Eyes beschließt für sich selbst, dass Piper ihre neue Freundin ist, ohne vorher einen „Willst du mit mir gehen“ Zettel zu schreiben. Und dann taucht auch noch Ex-Freundin Alex auf und das Chaos ist perfekt.

Orange is the new black - Cast

Doch das ist laaange noch nicht alles! Machtkämpfe, heimliche Liebeleien, Gotteserleuchtungen, Unterschlagungen und Liebeskummer. Hier wird nichts ausgelassen und genau das, macht sie Serie so interessant und sehenswert.

Die erste Staffel dreht sich fast komplett nur um Piper. In kleinen Rückblenden werden wir der Geschichte gewahr, warum sie so doof war, Drogengeld zu schmuggeln. In der zweiten Staffel muss sie für ihre Verhandlung kurzzeitig in ein anderes Gefängnis. Damit man Litchfield und die Insassinnen nicht vergisst, bekommt man ihre Geschichten zu sehen. Man fragt sich ja auch irgendwann, warum die überhaupt alle einsitzen?!

Mein Fazit:

Musst du gesehen haben! Orange Is The New Black ist nie langweilig. Ich habe die beiden veröffentlichten Staffeln um Weihnachten herum verschlungen und kann die dritte Staffel kaum erwarten. Abgedreht ist diese schon, fehlt also „nur“ noch die die Synchro und dann kann sie online gehen.

Orange Is The New Black, ist ein Netflix Original. Das heißt, dass die Serie ausschließlich dort gezeigt wird und wohl nie im free TV landet. Doch wie ihr seht, gibt es noch so viele weitere Charaktere, da wird also noch so Einiges auf uns zukommen!

Orange is the new Black - complete

Orange Is The New Black ist eine wundervoll lustige Serie, die mich so manches Mal laut Auflachen lies. Zwischen Binden-Flip-Flops, Transvestiten-Friseurinnen und überforderten Wärtern, spielen sich die Ladies in die Herzen der Serien-Junkies.

Vergesst Prison Break, vergesst Alctras, hier kommt Orange Is The New Black:

Falls du Bock hast, an der Serien-Blogparade teilzunehmen, immer her mit deinem Beitrag! Die Parade läuft noch bis zum 15.02.2015, es ist also noch genug Zeit. Wie, was, wann und wo, findest du hier!

Blogparade Serien 2015 4

36 Gedanken zu “Blogparade Serien: ORANGE IS THE NEW BLACK

  1. Von Orange is The New Black hört ja derzeit nur positives und die Serie interessiert mich wirklich sehr. Leider habe ich keinen Netflix Account und möchte mir momentan auch keinen zulegen, aber vielleicht hole ich mir bei Gelegenheit mal den kostenlosen Probemonat und verschlinge dann schnell alle guten Netflix-Serien :D

    Gefällt 1 Person

  2. Die Serie klingt interessant. Aber wenn ich mich jetzt bei Netflix anmelde, kann ich meine 2 Klausuren und die Hausarbeit in den Wind schießen. ;) Also lieber keine zusätzliche Ablenkung. Ist eher was für die Semesterferien. Kann man vorab sehen, welche Serien und co es so auf Netflix gibt?
    LG Myriam

    Gefällt mir

    • Da würde ich an deiner Stelle auch warten :D
      Und nein, man kann vorher leider nicht genau gucken. Ein paar meiner Kollegen haben schon Accounts und die hab ich dann gefragt. Und bei nem Probemonat, bin ich mal mutig ins kalte Wasser gesprungen. Bisher hab ich es noch nicht bereut, für dieses Jahr sind sehr viele neue Serien angekündigt!

      Gefällt mir

  3. Mit dem Beginner Abo von Netflix habe ich angefangen Orange is the new Black zu schauen. Ich bin süchtig danach und ein großer Fan der Geschichten. Hoffe nur das die Geschichten nicht auf wahren Gegebenheiten beruhen. Kann das erscheinen der dritten Staffel nicht erwarten.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe auch lange überlegt, ob ich mir zusättlich zu meinem Kabel Deutschland HD Paket und Amazon Prime auch noch Netflix hole. Überzeugt hat mich, dass ich monatlich kündigen kann. Einfach so, online, ohne viel Schnick Schnack. Und der erste Monat ist kostenlos ;)

      Gefällt 1 Person

  4. leider konnte ich sie noch nicht sehen – aber wie oft ich schon bei der Werbung gelacht habe – „Schoko & Familie“, „es gibt garkeinen Grund warum wir kein Shades of grey in der Bibliothek haben! “ großartig! Danke für die Erinnerung & happy Sunday.

    Gefällt mir

  5. Du hast mich jetzt echt nochmal auf die Serie mit Erfolg aufmerksam gemacht und vor allem auch neugierig :)
    Mir wurde vor kurem diese Serie schon ans Herz gelegt (aber wie man es manchmal so kennt, wenn die besten Freundinnen einen etwas sagen und man es warum auch immer aus Trotz dem doch nicht folgt?! oder eben einfach vergisst… naja)

    Jedenfalls toller Beitrag dazu!!!
    Und du hast mir mit deiner Überschrift der „Gedankenfürze“ komplett meinen Tag versüßt :)

    Herzliche Grüße,
    Aurelia

    Gefällt mir

  6. Ich hab mir OITNB vor einigen Monaten angesehen und die erste Staffel war da in Amiland schon komplett draußen. Fand die Idee eigentlich ganz toll, aber irgendwie hat mich die Serie nicht mitgerissen. Vieles ist sehr vorhersehbar und ich musste die ganze Zeit an Frauenknast denken, schon allein wegen der Küchenchefin. Für mich eine viel zu hoch gehypte Serie.

    Gefällt mir

  7. Ohja, ich mag die Serie auch! Ich muss zugeben, dass ich die ersten paar Folgen nicht soo pralle fand, aber dann war ich gefesselt. Grad die Rückblicke in die Geschichten der Insassen sind spannend und gut gemacht. Ich freu mich schon auf die 3. Staffel

    Gefällt mir

  8. Pingback: Das Ende der Blogparade: Serien | Mein Blog – meine Gedankenfürze

  9. Pingback: Blogger schenken Lesefreude – meine Geschenke an euch! | Mein Blog – meine Gedankenfürze

Und deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s